Das Wohnzimmer von Nippes

Die Adresse Neusser Str. 217, ein Haus mit Tradition, wurde von uns im April 2004 übernommen und in neuem Ambiente wiedereröffnet. Seither ist unser im Herzen von Nippes gelegenes „Rosenstock“ zu einem beliebten Treffpunkt für jung und alt, für Nippeser Bürger und für die „überregionalen Kölner“ geworden. Ziel war und ist es in unserem Veedel einen Ort der Entspannung, der Kommunikation und Begegnung zu schaffen. Gemütlichkeit wird daher bei uns groß geschrieben. Dass unsere Stammgäste zur Umschreibung des Ambientes kurzerhand den Begriff Wohnzimmeratmosphäre gefunden haben, ist für uns das schönste Lob.

Sich mit einem tollen Frühstück verwöhnen, zur Mittagspause oder zum Abend die vielfältige Küche genießen, zwischendurch bei Café und Zeitung einfach mal die Seele Baumeln lassen oder nach Feierabend noch mal vor die Tür. Unser Café-Restaurant-Bar-Konzept bietet von den Morgenstunden bis zur Happy Hour eine angenehme Rundumversorgung für ein alle Altersgruppen umspannendes Publikum. Hier wird in großer Runde geklönt oder auch mal ganz für sich entspannt gelesen, so wie es eben gerade richtig ist

Damit sich unser Besuch richtig zu Hause fühlt, lädt nicht nur die familiäre Atmosphäre zum Verweilen ein. Auch die in warmen Farbtönen gehaltenen Räumlichkeiten, kombiniert mit liebevoll gestalteten Details, sorgen für die heimelige Rosenstockatmosphäre. Hier und dort steht immer ein frischer Blumenstrauß, liebevoll gehegte Pflanzen verleihen dem Raum das Spezifische und runden das behagliche Ambiente ab. An Sommertagen sorgt der mediterrane Flair unseres Außenbereiches für ein herrliches Lebensgefühl. Unter Schatten spendenden Markise, inmitten einer reichhaltigen Blütenpracht, lässt sich der Sommer hervorragend genießen. Werden die Tage wieder kühler, muss dennoch nicht auf die Außenplätze verzichtet werden. Mit Heizstrahlern und bereitliegenden kuscheligen Wolldecken ausgestattet, kann in behaglicher Wärme auch der Herbst begrüßt werden. Wir wünschen unseren Gästen die im hektischen Alltag oft rar gewordene Idylle zu finden